OWL-GO - Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke, Paderborn
  Euer Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden- Lübbecke, Paderborn

      Username:
   
      Passwort:
   
      autologin:
   
   

      Online: 158

Filmbericht: Das Leuchten der Stille

Das Leuchten der Stille

Das Leuchten der Stille

USA 2010
Regie: Lasse Hallström
Darsteller: Amanda Seyfried, Channing Tatum, Cullen Moss, D.J. Cotrona, Gavin McCulley, Henry Thomas, Richard Jenkins, Scott Porter

Inhalt

Als sich John und Savannah in diesem einen Sommer Hals über Kopf ineinander verlieben, scheint die Welt um sie herum für eine Weile still zu stehen und nichts Anderes mehr wichtig zu sein als ihre Liebe. Aber dann holt die Realität sie plötzlich gnadenlos und unvorbereitet ein, denn John muss als Soldat in den Krieg ziehen. Und damit beginnt für die beiden nicht nur eine lange Zeit des Wartens und der Briefe, sondern auch eine Zeit, die ihre große Liebe auf eine harte Probe stellt...

owl-go.de Filmkritik

Kim Taake

Noch bevor der Film anfing, traf ich an der Kasse einen Bekannten. Seine Worte "Na, in so nen richtigen Schnulzenfilm, der alle Klischees erfüllt". Die Behauptung " der alle Klischees" erfüllt sollte sich jedoch nicht bewahrheiten. So fing der Film vorerst ganz typisch an. Ein wunderschönes, liebes und vorallem liebenswertes Mädchen trifft auf einen Mann. Allerdings nicht irgendeinen Mann, sondern der Schauspieler, der auch schon in dem Film "Step Up" durch sein Aussehen, sowie seine Tanzkünste beeindruckte. Hier spielte er einen zuvorkommenden, eher ruhigen Helden. Wie sollte es auch anders kommen, als dass die beiden sich verlieben. Viel Zeit bleibt ihnen dazu allerdings nicht, da ihr Held schon bald zu seinem nächsten Einsatz als Soldat muss. Sie halten Briefkontakt. Da dieser allerdings sehr ausführlich beschrieben wird, ist der Film zeitweilig etwas langatmig. Doch dann das große Drama...keine Briefe mehr. Heißt das auch keine Liebe mehr? Wer sich entscheidet diesen Film zu sehen, sollte sich schonmal damit abfinden, dass der Film so gar nicht die typischen Klischees für einen "Schnulzenfilm" erfüllt, da das Ende alles andere als ein Klischee ist und auch die sonstigen Umstände der beiden Hauptrollen machen den Film immer wieder spannend und etwas anders.



Die neusten Filmkritiken

Scorseses 'Casino' kommt im 21. Jahrhundert an Scorseses 'Casino' kommt im 21. Jahrhundert an
Snow White & the Huntsman Snow White & the Huntsman
Men in Black 3 Men in Black 3
Battleship Battleship
Johnny English - Jetzt erst recht Johnny English - Jetzt erst recht
Wasser für die Elefanten Wasser für die Elefanten
Kokowääh Kokowääh
Machete Machete
Briefe an Julia Briefe an Julia
Eclipse - Biss zum Abendrot Eclipse - Biss zum Abendrot
    


In Kooperation mit: UCI Kinowelt - Bad Oeynhausen



»» Übersicht Kino / Filmberichte






------ OWL-GO.de ------- Euer Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden- Lübbecke, Paderborn