OWL-GO - Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke, Paderborn
  Euer Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden- Lübbecke, Paderborn

      Username:
   
      Passwort:
   
      autologin:
   
   

      Online: 175

Event Review

Pressekonferenz mit Axel Schulz

von CP

BMW Autohaus Walkenhorst - Gütersloh Dienstag 21.11.2006

Come Back, Axel Schulz - 25. November 2006 – GERRY WEBER STADION - HalleWestfalen

RTL-Sendekonzept und Produktionsaufwand steht – 200 Restkarten stehen noch zur Verfügung

HalleWestfalen. Es ist das Comeback des Jahres. Sieben Jahre nach seinem letzten Kampf steigt Axel Schulz (38) am kommenden Samstag, 25. November, im GERRY WEBER STADION (HalleWestfalen) wieder in den Ring, um sich und seinen vielen Fans in der von ihm selbst zur >Nacht der Antworten< ernannten Rückkehr als großer Boxer zu beweisen, der es noch einmal wissen will. Gegner ist der der US-Amerikaner Brian Minto, genannt „The Beast“, 27. der unabhängigen Weltrangliste im Schwergewicht. RTL überträgt den mit Spannung erwarteten Kampf ab 22.00 Uhr unter dem Motto ‚Come back, Axel!’. Nach der erfolgreichen Rückkehr mit der Übertragung des WM-Kampfes von Wladimir Klitschko im Madison Square Garden am 11. November will RTL mit der Live-Übertragung aus der 12.000 Zuschauer fassenden ostwestfälischen Eventarena an seine großen Boxevent-Inszenierungen in den 90er Jahren anknüpfen und darüber hinaus neue Wege bei der Präsentation gehen.

Ablauf: Im ersten Teil der Live-Übertragung wird Moderator Florian König die beiden Kontrahenten in filmischen Portraits und Vorberichten ausführlich vorstellen. Als Gesprächspartner steht ihm dabei unter anderem Weltmeister Wladimir Klitschko zur Verfügung, der seinen Titel gerade erfolgreich in New York verteidigt hat. Der zweite Abschnitt des Vorlaufs wird geprägt durch einen erzählten und mit zahlreichen Bild- und Toncollagen illustrierten Rückblick auf die Karriere von Axel Schulz, die in das Bekenntnis mündet: „I’m still alive“ – der auf Axel Schulz zugeschnittene Live-Showact von Rocklegende Meat Loaf. Danach folgt der Einmarsch der Boxer: Zunächst Brian Minto, dann Axel Schulz, der sich als song für seinen ‚Walk-in’ eine eher ruhige Version von „Light my fire“ (Friend 'n fellow) ausgesucht hat. Auch hierfür hat sich RTL eine besondere Inszenierung einfallen lassen. Wenn Ringsprecher Michael Buffer danach die beiden Schwergewichtler im Ring ausruft, wird es ernst – der Kampf über zehn Runden kann beginnen.

Lichtkonzept: Federführend bei der Übertragung ist wie bei allen großen Sportevents bei RTL der dafür mehrfach ausgezeichnete Regisseur Volker Weicker. Der hat für die erste Box-Präsentation von RTL in Deutschland nach sechs Jahren eine besondere Lichtregie entwickelt. „Bei dieser Inszenierung soll sich auch optisch alles auf das Wesentliche verdichten, also auf die beiden Kontrahenten im Ring. Ich habe mich ein wenig orientiert an einem der berühmtesten Boxfotos überhaupt, von oben herunter aufgenommen von Neil Leifer nach einem K.o.-Sieg von Muhammad Ali gegen Cleveland Williams 1966. Ali stolziert triumphierend in seine Ecke, während sein Gegner auf dem strahlend weißen Ringboden liegt. Diese Momentaufnahme hat mich inspiriert, den Ring durch eine ganz auf das Ringgeviert konzentrierte Lichtsetzung von hoch oben als eine Art Kathedrale oder einen weißen Würfel erscheinen zu lassen, der alle Augenpaare in der Halle auf sich zieht.“

Produktion: Insgesamt 21 Kameras werden eingesetzt, darunter ein Seilkamerasystem und eine so genannte Judgecam, die am Revers des Ringrichters angebracht ist. 140 Mitarbeiter aus Technik, Produktion und Redaktion sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Übertragung.

Personal: Moderator ist Florian König, den Kampf kommentiert Tobias Drews. Die Interviews am und im Ring führt Kai Ebel, als VIP-Reporterin ist Frauke Ludowig („EXCLUSIV“) unterwegs. VIP’s: Zahlreiche Prominente haben sich angekündigt, darunter unter anderem Udo Lindenberg, Heino, Verona Pooth, Heiner Lauterbach, Heinz Hönig, Stefan Kretschmar, Simone Thomalla, Tic Tac Toe, Jan Hofer und Asamoah. Prominente Boxer am Ring: Wladimir Klitschko, Darius Michalschewski, Graciano Rocchigiani, Arthur Abraham.

Restkarten: Inzwischen läuft im Hinblick auf den Boxfight vor Ort im GERRY WEBER STADION der technische Aufbau und eine Überprüfung der verschiedenen Kamerapositionen hat ergeben, dass noch es noch ein Restkontingent von 200 Eintrittskarten gibt. Neben Sitzplatzkarten zum Preis von ab 145 Euro sind auch Stehplatzkarten zu erwerben. Diese kosten 50 Euro und die Kartenpreise verstehen sich inklusive der Verkaufsgebühr. Das GERRY WEBER Ticket Center ist telefonisch unter (05201) 818-0 sowie via eMail unter karten@gerryweber,de zu erreichen. Außerdem bei allen CTS-Vorverkaufsstellen. Weitere Infos im Internet: www.gerryweber-world.de

Textquelle (Gerry Weber)








------ OWL-GO.de ------- Euer Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden- Lübbecke, Paderborn