OWL-GO - Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke, Paderborn
  Euer Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden- Lübbecke, Paderborn

      Username:
   
      Passwort:
   
      autologin:
   
   

      Online: 82

Event Review

Irish Pub Bielefeld - Battle of the Bands  1

Irish Pub Bielefeld - Battle of the Bands  2

Irish Pub Bielefeld - Battle of the Bands  3

Irish Pub Bielefeld - Battle of the Bands  4

Irish Pub Bielefeld - Battle of the Bands  5

Irish Pub Bielefeld - Battle of the Bands  6

Battle of the Bands im Irisch Pub Bielefeld

von Andre Motzko

Als ich am Samstag im Irish Pub an kam wurde ich von einer gemütlichen Atmosphäre empfangen. Der Pub war gut gefüllt und J.P. Fair unterhielt das Publikum bereits mit einem Mix aus eigenen Songs sowie dem ein oder anderem gecoverten Song. J.P. Fair nahm allerdings nicht am "Battle of the Bands" teil, sie waren die Jury. Mit ihrem Auftritt vor und zwischen den Bands wollte J.P. Fair dem Publikum und den Bands zeigen, dass die, die später die Leistungen der Bands beurteilen auch etwas von Musik verstehen.
Den Irish Pub würde ich fast schon als Lounge bezeichnen. Die gewölbten Decken, das schummrige Licht versprechen Gemütlichkeit. Gekonnt werden mit Hilfe von Beamern ein paar Lichteffekte an die Decke gezaubert, die zur Gemütlichkeit beitragen.

Gegen halb 11 ging dann die erste Band auf die Bühne. - Darling empty Space - Ihre Musik begann mit einem poppigen bis rockigen Mix. Es war genau der richtige Einstieg in den Abend. Die Band harmonierte sehr gut miteinander. Man sah, wie sie mit ihrer Musik verschmolz und an so mancher Stelle, an der die Sängerin völlig aus sich heraus kam, ging mir persönlich ein Kribbeln durch den ganzen Körper. Je länger sie spielten um so ruhiger und melancholischer wurde die Musik und um so mehr wurde das Publikum zum entspannen und nachdenke angeregt. Man konnte in die Musik eintauchen. Genau das ist es auch was Darling Empty Space mit ihrer Musik versucht zu bewirken. Im späteren Interview sagten die Mitglieder der Band, Janis Kersting (Schlagzeug), Iljaschyrkowski Schönkowski (Gitarre), Jörn Josiek (Bass) und Deniz Cicek (Gesang), dass es nicht unbedingt um den Sieg geht, sondern dass sie sich jedes Mal über einen Live Auftritt freuen und das Publikum mit ihrer Musik zum nachdenken und "in sich gehen" anregen möchten.
Das Krasse Gegenteil war die nächste Band. - Pro Blunder - Ihre Musik ging in Richtung New Metall. Die 4 Jungs, Marshall (Schlagzeug), Niclas (Bass), Jonny (Gitarre) und Weller (Sänger), kannten sich aus der Kirche. Ihre Message "Wir sind Christen" und "Wir glauben an Gott". Sie spielten mit einer wesentlich höheren Lautstärke und auch ihre Bühnenshow passte zu ihrer Musik. Laut und wild.
Wie sollte aber nun der Sieger aus 2 grundsätzlich verschiedenen Bands ermittelt werden? Eine 5 Punkte Bewertung sollte sie Lösung bringen. Die Jury vergab in den Kategorien Performance, Instrumentenbeherrschung, Gesang, Qualität der Songs und Qualität der Texte Punkte. Die Gesamtzahl der Punkte ermittelte den Sieger.
Und an diesem Abend war es so knapp wie noch nie. Nur 2 Punkte trennten die beiden Bands voneinander und der Jury viel es sehr schwer, diese Entscheidung bekannt zu geben. Letztlich siegte "Pro Blunder". Der entscheidende Unterschied lag in der Performance. "Pro Blunder" fixierte sich etwas mehr auf das Publikum als "Darling Empty Space". Wobei dies laut Aussage der Band so gewollt sei.
Letztlich wurde "Darling Empty Space" erneut eingeladen, um als Vorband zu spielen und ich würde mich riesig freuen sie wieder zu hören. Vielleicht auch einmal mit einer etwas anderen Begleitung zum Gesang, wie in dem Lied "Escape" welches man sich auf der Myspace Seite der Band anhören kann.
Letztlich bin ich immer wieder überrascht, wie viel Performance die lokalen Newcommer auf die Bühne bringen. Den Irish Pub kann ich ebenfalls nur empfehlen. Jeder der in gemütlicher Runde einmal ein Bier oder besser noch ein Guinnes trinken möchte, sollte sich selbst einmal einen Eindruck verschaffen. Ich werde soweit es mein Terminplan erlaubt mir die Finalrunden des "Battle of tehe Bands" im Irish Pub nicht entgehen lassen.

Fotos von "Battle of the Bands" im Irish Pub Bielefeld

Mehr Infos zu den Bands:
J.P. Fair (www.jp-fair-music.de)
Darling Empty Space (www.myspace.com/darlingemptyspace)
Pro Blunder (www.problunder.de)








------ OWL-GO.de ------- Euer Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden- Lübbecke, Paderborn