OWL-GO - Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke, Paderborn
  Euer Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden- Lübbecke, Paderborn

      Username:
   
      Passwort:
   
      autologin:
   
   

      Online: 104

Filmbericht: Beim Leben meiner Schwester

Beim Leben meiner Schwester

Beim Leben meiner Schwester

USA 2009
Regie: Nick Cassavetes
Darsteller: Abigail Breslin, Alec Baldwin, Cameron Diaz, Jason Patric, Sofia Vassilieva, Joan Cusack

Inhalt

Als Sara und ihr Mann Brian erfahren, dass ihre Tochter Kate Leukämie hat, sind sie bereit, alles zu tun, um ihr Leben zu retten, und treffen dafür eine schwere und vor allem schwerwiegende Entscheidung: Sie bekommen ein weiteres Kind, um damit endlich einen geeigneten Spender für Kate zu haben. Gemeinsam müssen die beiden Schwestern fortan die langwierigen und erschöpfenden medizinischen Eingriffe über sich ergehen lassen, bis Anna eines Tages selbst über ihren Körper bestimmen will und die Familie damit vor eine Zerreißprobe stellt.

owl-go.de Filmkritik

Kim Taake

„Der Tod ist der Tod und niemand versteht ihn!“

Als ich den Trailer zu dem Film sah, dachte ich ein junges Mädchen an Krebs erkrankt würde gezeigt werden und noch einmal die schönsten Momente ihres Lebens, erzählt aus der Perspektive ihrer Schwester. Doch dem war nicht so. Noch nie habe ich während eines Filmes so oft schniefende Nasen gehört. Anders als erwartet wurden die schönsten, aber zugleich die schlimmsten Momente zwei junger Menschen gezeigt. Eine, die sich bewusst darüber war, dass es Zeit ist zu gehen. Die andere, die sich nicht bewusst darüber war, ob es wirklich an der Zeit sein sollte, ihre Schwester gehen zu lassen.

Cameron Diaz, die in dem Film die Mutter spielte, zeigte sich von einer ganz anderen Seite. Meist spielt sie Rollen einer typischen, tollpatschigen Blondine. Hier wohl eher einer hysterischen, verzweifelnden und über alles liebenden Mutter. Jeder erzählte die Geschichte aus seiner eigenen Perspektive, mit all seinen Emotionen. So zeigte der Film wie viel Wahrheit der Satz „Wir reden immer über das was wir nicht haben, aber denken nie an das was wir haben“ hat.
Eine sehr traurige Geschichte, die dennoch sehr sehenswert ist.



Die neusten Filmkritiken

Scorseses 'Casino' kommt im 21. Jahrhundert an Scorseses 'Casino' kommt im 21. Jahrhundert an
Snow White & the Huntsman Snow White & the Huntsman
Men in Black 3 Men in Black 3
Battleship Battleship
Johnny English - Jetzt erst recht Johnny English - Jetzt erst recht
Wasser für die Elefanten Wasser für die Elefanten
Kokowääh Kokowääh
Machete Machete
Briefe an Julia Briefe an Julia
Eclipse - Biss zum Abendrot Eclipse - Biss zum Abendrot
    


In Kooperation mit: UCI Kinowelt - Bad Oeynhausen



»» Übersicht Kino / Filmberichte






------ OWL-GO.de ------- Euer Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden- Lübbecke, Paderborn