OWL-GO - Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke, Paderborn
  Euer Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden- Lübbecke, Paderborn

      Username:
   
      Passwort:
   
      autologin:
   
   

      Online: 104

Filmbericht: Transformers

Transformers

Transformers

2007
Regie: Michael Bay
Darsteller: Shia LaBeouf, Megan Fox, Josh Duhamel

Inhalt

Seit Ewigkeiten bekriegen sich im Weltall verfeindete Roboterrassen. Nun landen sie auf der Erde, wo sich die Energiequelle befindet, die sie so lange entzweit hat. Dort rüsten sie sich für eine letzte verzweifelte Schlacht, die auch das Ende der Menschheit bedeuten könnte.

owl-go.de Filmkritik

Andre Motzko

Wer kennt sie nicht, die Autos und Flugzeuge, die sich in Roboter verwandeln. Auf Basis der Zeichentrickserie der 80er Jahre baute dieser Kino Film auf.
Mit gemischten Gefühlen ging ich in diesen Film. Einerseits hatte ich recht hohe Erwartungen, aber andererseits stehe ich Filmen mit Überlänge, in diesem Fall 143 Minuten, recht kritisch gegenüber. Sie drohen, sich mit unwesendlichen Szenen unnötig in die Länge zu ziehen. Diesem Vorurteil trotze Transformers. Er hatte zwar eine lange Spielzeit und es dauerte auch eine Weile, bis der „Kampf der Roboter“ begann, doch bis zu diesem Zeitpunkt war der Film keines Wegs langwierig. Ganz im Gegenteil. In unregelmäßigen unvorhersehbaren Intervallen wechselte sich Spannung mit Humor, sowie Action mit Comedy ab.

Die Transformierungsszenen in denen sich die Autos, Flugzeuge und zum Teil auch Alltagsgegenstände in Roboter verwandeln sind mehr als gelungen. Ein Meisterwerk der Animation bis ins Detail. Aber nicht nur die Roboter haben ihre Sache gut gemacht. Auch die Schauspieler glänzten in ihren Rollen. Shia LaBeouf spielte seine Rolle absolut überzeugend und stelle die Persönlichkeitswandlung seines Charakters überzeugend dar. Megan Fox überzeugte neben ihren Schauspielerischen Fähigkeiten auch mit ihrer überaus erotischen Ausstrahlung. Das Bild, wie sie mit einem Minirock und bauchfreien Topp im Motorraum eines Autos bastelte wird lange in meiner Erinnerung bleiben.
Die Story ist so wie sie sein muss. Mythen und Gerüchte werden integriert, wie z.B. die Gerüchte über die Erforschung von Außerirdischen auf dem Amerikanischen Luftwaffenstützpunkt Area 51 in Independence Day. Die Liebesstory ist etwas vorhersehbar. Aber in welchem Action Film ist dies nicht so?

Das Gesamtpaket ist mehr als nur zufrieden stellend. Daher mein Urteil „Daumen hoch“! Auf jeden Fall ein Film für Teens und Transformers Fans aber auch für alle anderen die Actionfilme bzw. Science Fiction Filme mögen.



Die neusten Filmkritiken

Scorseses 'Casino' kommt im 21. Jahrhundert an Scorseses 'Casino' kommt im 21. Jahrhundert an
Snow White & the Huntsman Snow White & the Huntsman
Men in Black 3 Men in Black 3
Battleship Battleship
Johnny English - Jetzt erst recht Johnny English - Jetzt erst recht
Wasser für die Elefanten Wasser für die Elefanten
Kokowääh Kokowääh
Machete Machete
Briefe an Julia Briefe an Julia
Eclipse - Biss zum Abendrot Eclipse - Biss zum Abendrot
    


In Kooperation mit: UCI Kinowelt - Bad Oeynhausen



»» Übersicht Kino / Filmberichte






------ OWL-GO.de ------- Euer Event, Szene und Party Portal für Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden- Lübbecke, Paderborn